Notar in Reinhardshagen (34359)

Als Träger eines öffentliche Amts besteht die Aufgabe der Reinhardshager Notare darin, Ihnen bei der Beurkundung von Vorgängen jeglicher Art oder der Beglaubigung von Unterschriften in Reinhardshagen zu helfen. Im Gegensatz zu einem Anwalt ist der Notar grundsätzlich zur Unabhängigkeit und Unparteilichkeit verpflichtet.

Ob Wohnungskauf, Ehevertrag, Testament oder Anmeldung einer GmbH – die Tätigkeit von Notaren erstreckt sich über viele Themengebiete. Die Hilfestellung durch Kanzleien ist für viele Rechtsgeschäfte in Reinhardshagen unabdingbar. Die Folgenden Punkte geben Ihnen einige Beispiele:

  • Grundstücksrecht in Reinhardshagen : Kaufvertrag, Übertragung, Hypothek, Pfändung, Auflassung und Eintragung von Rechtsänderungen ins Grundbuch
  • Erbrecht in Reinhardshagen: Testamente, Erbverträge, Erbfolge, Erbschein
  • Familienrecht in Reinhardshagen: Vorsorgevollmachten, Eheverträge, Scheidungen, Zugewinnausgleich, Unterhaltsfragen, Sorge- und Umgangsrecht
  • Gesellschaftsrecht in Reinhardshagen : Rechtsformen von Unternehmen wie GmbHs oder Aktiengesellschaft, Kapitalerhöhungen

Notarkosten sind gesetzlich festgeschrieben und richten sich nach Bedeutung und Wert Ihres Rechtsgeschäfts. Die Notare in Reinhardshagen werden durch die Bundesnotarkammer (oder Landesnotarkammer von Hessen) vertreten. In unserem Verzeichnis finden Sie alle Notare in der Nähe von Reinhardshagen und ihre ausführlichen Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefon, E-Mail, Sprachen).